giovedì 22 giugno 2017

Yoga in der Schwangerschaft auf der Wiese



Jeden Montag um 18 Uhr VOR Yoga auf der Wiese!
NUR mit Anmeldung, jeweils innerhalb Sonntag: 
+39 340 6459484


venerdì 28 aprile 2017

Durch Yoga zur Inneren Balance


http://www.vinschgau.net/de/bewegung-natur/suedtirol-balance/balance-erlebnisse/69-durch-yoga-zur-inneren-balance.html#content

mercoledì 19 aprile 2017

Kursbeginn: YOGA IN DER SCHWANGERSCHAFT am 2. Mai 2017

Für alle mit Baby im Bauch:
vor dem Sommer startet noch ein Kurs mit 6 Treffen!
Anmeldung & Infos: sabine_stefani@hotmail.com
Weitersagen!

martedì 21 marzo 2017

Winter mit Baby

Endlich ist er vorüber - der Winter.
Winter mit Baby kann ganz schön anstrengend sein. Die Tage sind kurz und kalt, die Aktivitäten im Freien sind deshalb begrenzt, vor allem wenn das Baby nicht stundenlang in der Gegend herum geschoben werden möchte, sondern im Gegenteil, sich selber bewegen möchte.

Max wird schwerer und länger. Eines meiner letzten Tragebilder in der Wickelkreuz-Bindeweise.


Wozu braucht es Spielzeug? Für die Erwachsenen! Denn Kleinkinder unterhalten sich am besten mit Alltagsgegenständen.

Im Winter gehen wir Nachmittags selten raus, machen dafür zusammen lange Schläfchen unter einer kuscheligen Decke, die ich in der Südtiroler Wollwelt fand (http://www.wollwelt.it)

Auf Entdeckungstour

Weihnachten mit 10 Monaten: interessanter ist das Paket, anstatt der Inhalt

Nach Weihnachten kommt bald der 1. Geburtstag: 
Krone, zuckerfreier Kuchen und Luftballons dürfen nicht fehlen. 
So ein Geburtstag kann für die Mami ganz schön anstrengend sein: alle wollen das Geburtstagskind feiern, das aber macht das wonach ihm ist. Wieso sollte er auch eine Krone aufsetzen, wird er sich denken. Und weshalb kommen alle Großeltern gemeinsam zum Mittagessen?
Leider kann ich seine Gedanken nicht lesen, aber von seinen Gesichtsausdrücken kann ich doch was annehmen.
Zum meinem Glück muss Max auch an seinem Geburtstag am Nachmittag schlafen, und so kann auch ich mich vor den Verwandten für ein Stündchen verdrücken. 


Da wir nicht möchten, dass unser Kind von Geschenken überhäuft und überrumpelt wird, haben wir entschieden, dass es zu jedem Anlass nur eines bekommt. Das ist nicht ganz so einfach in der Umsetzung, aber wir versuchen es. 
So bekommt Max zum 1. Geburtstag ein Pikler Dreieck, zum Klettern und rum turnen. 

So wollten wir Max nicht den Schnee vorenthalten, und obwohl er in diesem Winter schwer zu finden war, konnten wir einige Ausflüge mit der Rodel machen. Aber auch das Baby auf der Rodel durch den Schnee ziehen, will gelernt sein. Es kann schon auch mal vorkommen, das Rodel samt Baby umfällt! 


Mmmhhh... die Faschingskrapfen haben es dem kleinen Gepard angetan. Weshalb auch nicht - wenn alle um ihn herum einen in den Mund stecken? Aber für heuer gibts noch Muttermilch mit Krapfengeschmack, das muss reichen!
Und so vertreibt der Fasching den Winter und wir sind bereit für die langen Tage, für die wärmeren Temperaturen und für das Freie!


domenica 19 marzo 2017

Citytrip mit Baby: Bella Napoli

Mit Baby ist das so: man kann nicht mehr alles machen, aber vieles! Und natürlich etwas anders als vorher -  ohne Baby.
So machten wir uns anfangs November mit dem Zug auf den Weg Richtung Süden: nach Neapel.
Als ich den Citytrip plante, wusste ich allerdings noch nicht, dass Max nicht mehr still sitzen wird, außer in einem begrenzten Rahmen, z.B. für den Brei, aber nicht länger. Zum Glück hat Max eine Mutter und einen Vater, der in diesen Situationen sehr hilfreich ist, und manchmal auch geduldiger als die Mutter. Zwischen durch den Zug spazieren, Kontakt zu den anderen Gästen aufnehmen, Milch bei der Mutter trinken und ein Schläfchen, kamen wir mehr oder weniger entspannt in Neapel an. Die Rückfahrt nach drei Tagen war nachmittags und das war etwas angenehmer: der Sohn war müde vom Urlaub und schlief fast die ganze Fahrt. 

 
Baby in der Tragehilfe immer dabei: U-Bahn, Stufen, enge Gassen sind alles kein Hindernis.

Herbststimmung auf Capri: einen Tagesausflug mit dem Schnellboot. Warme Temperaturen und kaum Touristen. Empfehlenswert!

Max auf den Spuren in Pompeji: zwischendurch muss er raus aus der Tragehilfe.

Neapel von oben


Pizza jeden Tag! Die wahre Pizza findet man in Napoli und auch Max durfte daran knabbern, natürlich nur den Rand! 

Im Hintergrund der Vesuv, leider mit Kappe

Reisen mit Stillbaby ist praktisch: essen ist überall und ständig zur Verfügung

Napoli ist Fußballverrückt: deshalb darf ein Fußball als Erinnerung nicht fehlen.

Meine Empfehlungen:
  • Von Bozen aus mit dem Zug ist schnell, praktisch und entspannend. 
  • Übernachtet haben wir im Hotel Correra 241: sehr zentral gelegen, nettes Personal und auch mit Baby sehr praktisch
  • Essen: Osteria da Carmela: klitzeklein, aber sehr gut und nahe beim Hotel
  • Pizzeria: 50 kalo' und l'Antica Pizzeria da Michele